Malarina

Donnerstag
11
Mai 23
19:30
Uhr
Vöcklabruck, 2023
Kaufen  
 freie Plätze: 445
Malarina

Malarina

11.05.2023 19:30, Stadtsaal Vöcklabruck, Stadtplatz 22, Vöcklabruck

MALARINA
Serben sterben langsam

im Package "Kabarettfrühling" erhältlich

Ausgezeichnet mit dem österreichischen Kabarettpreis 2022 als beste Nachwuchskünstlerin!

Malarina wurde in Picka Materina ohne Autobahnanschluss geboren und ist im schönen Innsbruck als Tochter serbischer Gastarbeiter aufgewachsen. 2011 flüchtete sie in die Hauptstadt der Misanthropie, Wien, um die Tiroler Erwartungshaltung in Sachen Freundlichkeit nicht weiter zu enttäuschen. Studiert hat sie/tut sie Langzeit/ Komparatistik. Mit dem Abschluss lässt sie sich noch Zeit, weil sie eventuell später in die Politik wechseln will und nicht überqualifiziert sein möchte.

Seit 2019 versucht Malarina durch das Kabarett zur Völkerverständigung zwischen den Schwabos, Tschuschen und Elite-Tschuschen beizutragen.

In „Serben sterben langsam“ lädt sie zu einer Geschichtsstunde von Sarajewo nach Ibiza und verarbeitet den schmerzhaften Verlust HC Straches.

Wie integrieren wir uns, die Serben, eine Nation deren Image seit Kaisermord und Srebrenica schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, in einem Land wie Österreich, dessen Geschichtslehrer von ebendiesem Kaisermord mit nicht nachlassender Erschütterung berichten? Der Weg der serbischen Gastarbeiter führte über Integration Classic hin zu Assimilation 1.0 aus Angst vor Haider. Aus Liebe zu HC Strache kam das Upgrade auf Assimilation 2.0-Edition inklusive Xenophobie und Islamophobie extended Version.

Doch wie soll es für uns Serben ohne HC Strache weitergehen?

„Malarina arbeitet sich charmant-scharfzüngig durch die größten Verletzungen der serbisch-österreichischen Bromance“ – Die Presse

Veranstalter: Kultur und Freizeit GmbH / KUF.KULTUR
© Vanja Pandurevic
Donnerstag
11
Mai 23
19:30
Uhr
Vöcklabruck, 2023
Kaufen  
 freie Plätze: 445